Bürgerverein Bürger gegen Fluglärm e.V. - News / Artikel vom Verein / Viel zu knappe Umlaufplanung der Airlines bestätigt

http://www.buergergegenfluglaerm.de/index.php?area=1&p=news&newsid=1009


Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Artikel vom Verein
Viel zu knappe Umlaufplanung der Airlines bestätigt
Viel zu knappe Umlaufplanung der Airlines bestätigt In der WDR Sendung "Markt" vom 18.07.2018 wird die von den BÜRGERN GEGEN FLUGLÄRM seit Jahren angeprangerte viel zu knappe Umlaufplanung der Airlines von einem Piloten der Eurowings bestätigt.
 
 
 
 



Viel zu knappe Umlaufplanung der Airlines bestätigt

In der WDR Sendung "Markt" vom 18.07.2018 wird die von den BÜRGERN GEGEN FLUGLÄRM seit Jahren angeprangerte viel zu knappe Umlaufplanung der Airlines eindrucksvoll bestätigt. Ein Pilot der Eurowings schildert darin die Folgen der immer ehrgeizigeren Umlaufplanungen für die Besatzung und die Passagiere.

In dem gezeigten Beispiel eines Flugzeug-Umlaufes vom Wochenende wird deutlich, wie sich die Verspätungen über den Tag hin aufbauen und zu den täglichen Nachtlandungen führen. Der Videobeitrag dauert rund 7 Minuten:

https://www1.wdr.de/verbraucher/freizeit/reisen/flugverspaetung-116.html

Damit relativieren sich die ewigen Ausreden der Flughafenleitung in Düsseldorf, es läge an den Streiks in anderen Ländern
, an der Flugsicherung oder allgemein an den turbulenten Wetterereignissen. Merkwürdigerweise hat man eine zu knappen Umlaufplanung noch nie als Erklärung vom Flughafen gehört. Warum wohl?

DruckenDrucken | 19.07.2018, 11:57:00 | lehe