Home  |    Satzung  |    Impressum  |    Kontakt





Sie befinden sich hier:  Startseite / Aktionsgruppe Essen

 

Informationen für die Anwohner in Essener
Wer sind wir ?
- Wir sind eine Gruppe Essener Bürger innerhalb des Vereins Bürger gegen Fluglärm e.V. .
- Wir unterstützen die Ziele des Vereins Bürger gegen Fluglärm e.V. .
- Wir sind Ihre Ansprechpartner für Essen.
Sie erreichen uns per Email (
kettwig@buergergegenfluglaerm.de) oder über diese Internetseite sowie telefonisch über 0201 441998 (Doris Meggers), 02054 125397 (Georg Regniet) oder 02054 83221 (Jürgen Weichelt).
Wir möchten Sie auf dieser Seite über die spezifischen und aktuellen Entwicklungen in Essen im Hinblick auf das Thema Fluglärm informieren. Schauen Sie regelmäßig auf dieser Seite und der Hauptseite nach. So bleiben Sie am Ball.
Wir sind besonders an Ihren Anregungen, Ideen, Kritiken, Beobachtungen interessiert. Schreiben Sie uns.
Termine:
Die Aktionsgruppe Essen trifft sich immer am zweiten Donnerstag im Monat um 20 Uhr im Alten Bahnhof, Ruhrtalstraße 345 in Kettwig. Wir treffen uns an der Theke des Restaurants und gehen dann gemeinsam in einen Versammlungsraum. Fällt dieser Donnerstag auf einen Feiertag, verschiebt sich das Treffen auf den dritten Donnerstag. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
Der Arbeitskreis Stadtwald/Rellinghausen/Überruhr, der ebenfalls zur Aktionsgruppe Essen gehört und sich unterstützend mit dem zunehmenden Fluglärm im Essener Südosten beschäftigt, trifft sich jeden dritten Dienstag im Monat um 20 Uhr im Kunsthaus an der Rübezahlstr. 33 in Rellinghausen. Auch hier sind Gäste jederzeit herzlich willkommen.
Termine für weitere Informationsveranstaltungen werden hier rechtzeitig bekannt gegeben.
Rückblick:
Am 29.12.2004 hat sich die Aktionsgruppe Kettwig des Vereins Bürger gegen Fluglärm gegründet! Christoph Lange, der erste Vorsitzende des überregionalen Vereins "Bürger gegen Fluglärm", stellte vor 25 interessierten Kettwigern den Verein vor und sicherte unmittelbare Unterstützung für eine Flugblattaktion gegen die Nachtflugpläne des Flughafens Düsseldorf zu.
Schnell organisierte sich eine Gruppe engagierter Bürger, die mit Flugblattaktionen, Informationsveran­stal­tungen und Presseartikel zunächst gegen die Betriebsgenehmigung des Flughafens kämpfte und sich später gegen den Fluglärm im Essener Süden insgesamt zur Wehr setzte.Seit 2006 ist die Aktionsgruppe z.B. regelmäßig auf dem Brunnenfest in Kettwig mit einem Informationsstand vertreten. Zu Bundestags- und Landtagswahlen wurden die jeweiligen Kandidaten aller im Bundestag bzw. Landtag vertretenen Parteien zu Diskussionsveranstaltungen eingeladen.
In der Folgezeit bildete sich ein "harter Kern" von aktiven Mitgliedern heraus, der sich zur Aufgabe gemacht hat,
- Informationen in den Bereichen Politik, Verkehrskonzept NRW, Recht, Wirtschaftlichkeit, Lärmmessungen und Flug-Statistik zu sammeln,
- die Bevölkerung im Essener Süden weiter über das Thema zu informieren sowie
- weitere Maßnahmen zu erarbeiten und durchzuführen.
Seit 2009 ist auch ein Essener Mitglied im Vorstand des Vereins vertreten.
Durch die Ankündigung des Flughafens Düsseldorf, einen erneuten Antrag auf eine Betriebser­weiterung stellen zu wollen, sowie zunehmend störend empfundenem Fluglärm in den Bereichen Stadtwald, Rellinghausen und Überruhr erweiterte sich der Aktionskreis so stark, dass sich Anfang 2014 ein Arbeitskreis Stadtwald/Rellinghausen/Überruhr gebildet hat, der sich speziell um den Fluglärm in diesem Bereich kümmert. Dort kommt es durch Änderungen im Anflug zu vermehrten Fluglärmbeschwerden.
Aktuelles:
Bitte Informieren Sie sich in der örtlichen Presse über aktuelle Themen. Sie haben auch die Möglichkeit, sich über einen Newsletter regelmäßig informieren zu lassen (siehe Startseite) oder sich über kettwig@buergergegenfluglaerm.de zu speziellen Essener Aktionen informieren zu lassen.






Valid XHTML 1.0 Transitional